Polizei

Spezialkräfte angefordert

Wittenberge …

Ein 27-jähriger Mann hat gestern Abend gegen 22.05 Uhr zwei in der Wilhelmstraße abgestellte Fahrzeuge mit einem Hammer beschädigt und ging danach wieder in seine Wohnung. Polizeibeamten forderten ihn auf, seine Wohnungstür zu öffnen, doch der Mann drohte von innen nur, dass er nicht rauskommt und wenn, dann nur mit einer Waffe. Da der 27-Jährige bereits als Betäubungsmittelkonsument und wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz polizeilich bekannt ist und den Beamten gegenüber immer aggressiver wurde, entschlossen sie sich Spezialeinsatzkräfte der Direktion Besondere Dienste anzufordern. Durch diese erfolgte um 01.50 Uhr der Zugriff. Dabei leistete der 27-Jährige erheblichen Widerstand und wurde leicht im Gesicht verletzt. Durch einen Notarzt wurde er nach Zwangseinweisung der geschlossenen Psychiatrie des Krankenhauses Perleberg zugeführt. Hierbei leistete er weiterhin heftigen Widerstand.

Da der Mann augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, erfolgte mit Hilfe eines Rauschgiftspürhundes die Suche nach Betäubungsmitteln. Diese verlief negativ.

Im Rahmen des Einsatzes erlitten ein 20-jähriger und ein 53-jähriger Polizeibeamter ein Knalltrauma, da der Mann Pyrotechnik aus der Wohnung in den Hausflur in Richtung der Beamten warf und diese dort lautstark detonierte. Eine 31-jährige Polizeibeamtin wurde durch Tritte des Mannes am Schienbein verletzt. Alle Drei sind vorerst weiterhin dienstfähig.

Quelle: PD Nord

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.