Die Linke.Pritzwalk

Wolf ist nicht nur ein Artenschutzthema – Herdenschutzregelungen sind nötig

Linke Bundestagsfraktion stellt dringend nötigen Antrag zum Herdenschutz … 

Eine entscheidende Voraussetzung für die gesellschaftliche Akzeptanz des Wolfes ist ein wirksamer und verlässlicher präventiver Herdenschutz. Das macht bundeseinheitliche Regelungen unverzichtbar, da der Wolf unterdessen in mehreren Bundesländern (Bayern, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, und Thüringen) präsent ist, sich die Bestände länderübergreifend entwickeln und Rechtsicherheit durch ein einheitliches Regelwerk geschaffen werden muss. Aus der Wissenschaft wird darauf verwiesen, dass ein Schutz von Weidetieren vor Übergriffen, vor allem durch Wölfe, am effektivsten ist, wenn alle Maßnahmen bereits umgesetzt sind, bevor Wölfe in eine Region zuwandern. Da es in neu besiedelten Regionen nur wenig Erfahrungen im Umgang mit dem Wolf gibt, wird hier neben finanzieller Hilfe auch Erfahrungsaustausch und Beratung gebraucht.

Statt den Wolf primär als Artenschutzthema anzusehen, muss endlich auch auf Bundesebene alles dafür getan werden, um an die regionale Situation angepasste, wirkungsvolle Herdenschutzmaßnahmen umzusetzen. Den Weidetierhalterinnen und -halter geht es nicht nur um einen finanziellen Ausgleich nach Wolfsübergriffen, sondern um eine bedarfsgerechte, verlässliche Unterstützung beim Schutz ihrer Tiere.

Im Gegensatz zum Bund haben die bereits betroffenen Bundesländer sowie die Weidetierhalterinnen und -halter (insbesondere die Schäferinnen und Schäfer) ihre Verantwortung übernommen und eine Vielzahl von Maßnahmen bereits ergriffen , es besteht aber eine finanzielle Überforderung und eine Vielstimmigkeit, die den Erfolg gefährdet. Deshalb ist eine bundeseinheitliche Strategie mit einem gemeinsamen Regelwerk und finanzieller Unterstützung durch den Bund zwingend erforderlich.

Hier finden Sie den Antrag im vollen Wortlaut >>

PSZ

 

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.