Kommunales

Grünanlagen werden weiter beräumt – viele Wege sind wieder freigegeben

Mit Hochdruck arbeiten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofs immer noch an der Beseitigung der Folgen des Sturms „Xavier“ in unserem Stadtgebiet. Es gibt so viel zu tun, da geht die Beräumung einfach nicht schneller. Aber man ist bereits gut voran gekommen. Die meisten innerstädtischen Parkanlagen sind wieder gefahrlos zu begehen. Hier ging es nicht nur darum heruntergefallene Äste und ganze Baumstämme zu beseitigen, es musste genauso auf noch in den Baumkronen lose hängende Äste oder angebrochene Teile der Bäume zu entfernen. Mit einem kraftvollen Schredder rücken die Bauhof-Mitarbeiter den Unmengen an Holz und Geäst zu Leibe.

Auch der Hauptweg durch das Hainholz nach Streckenthin konnte wieder freigegeben werden. Andere Weg durch den Stadtwald bleiben weiterhin für Fußgänger und Radfahrer gefährlich. Hier bleibt die Sperrung bestehen. Auch auf einigen privaten Grundstücken herrscht noch alles andere als Normalität. Hier kam es in einigen Fällen zu gravierenden Schäden und Verwüstungen.

Wie der rbb gestern meldete sind durch den Sturm in ganz Brandenburg 1,5 Mio. Bäume umgerissen worden. Eine immense Zahl!

Auch in der Friedrich-Ludwig-Jahn-Schule an der Hainholzmühle normalisiert sich der Unterricht wieder. Das Dach samt Dämmung ist vorerst wieder gesichert worden.

HW

 

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.