Feuerwehr

In Putlitz verbrannten Schweine in der Scheune

Putlitz … 

Aus bisher ungeklärter Ursache kam es heute Morgen gegen 05.45 Uhr zu einem Brand eines Schweinestalls in einem Putlitzer Ortsteil in der Schulstraße, in dessen Folge 105 von 120 Schweinen verbrannten. Durch den 33-jährigen Verantwortlichen wurden am gestrigen Tage 40 Strohballen auf dem Heuboden des Stalls eingelagert. Weitere Strohballen befanden sich in unmittelbarer Nähe des Stalles, die er noch versuchte mit einem Radlader zu entfernen. Dabei verletzte er sich am Hals (Brandwunde) und wurde ambulant behandelt.

Damit das Feuer komplett gelöscht werden konnte, wurde durch die Feuerwehr ein Abrissunternehmen beauftragt um die Brandruine abzureißen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird von einem technischen Defekt ausgegangen. An der Scheune befand sich ein Stromverteilerkasten. Im Gebäude waren zur Brandausbruchszeit aber keine elektrischen Geräte angeschlossen.

Die als Stall ausgebaute Scheune brannte völlig nieder. Weiterhin wurde ein Radlader durch das Feuer beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 120.000 Euro.

Quelle: PD Nord

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s