Kommunales

Offizielle Hochwasserinformation für Dömnitz und Stepenitz

Herausgeber:                      Landkreis Prignitz, untere Wasserbehörde
Datum/Uhrzeit:                    26.07.2017, 09:00 Uhr …

Diese Information beruht auf der Meldung des Hochwassermeldezentrums Potsdam des Landesamtes für Umwelt (LfU) vom 26.07.2017, 09:00 Uhr.

Pegel Gewässer akt. Wasser-

stand um 09:00 Uhr (cm)

Richtwasserstände

 

A I

der Alarmst

 

A II

ufen (cm)

 

AIII

 

 

AIV

Meyenburg Stepenitz 150      150      –      –      –
Pritzwalk/Hainholz Dömnitz 209      180    200    225    250
Wolfshagen Stepenitz 222     170    200    250    270
Perleberg/Schule Stepenitz 165      180    270    300    370
Gadow Löcknitz 223

 

  1. Hydrologische Lage und voraussichtliche Entwicklung

Im gesamten Einzugsgebiet der Stepenitz fielen während der Nacht weitere 30 mm Niederschlag. Der Richtwert der Alarmstufe II wurde am Pegel Wolfshagen heute um 01:45 Uhr überschritten. Am Pegel Pritzwalk wurde der Richtwert der Alarmstufe II heute um 03:30 Uhr überschritten. Am Pegel Meyenburg wurde der Richtwert der Alarmstufe I heute um 04:15 Uhr erreicht. Die Anstiegsgeschwindigkeit des Wasserstandes am Pegel Wolfshagen beträgt aktuell 4 cm/h. Die Wasserstände an den Pegeln Meyenburg und Pritzwalk steigen langsamer an.

Der Dauerregen mit teils unwetterartigem, ergiebigem Regen soll in der Prignitz und dem Ruppiner Land bis zum Nachmittag anhalten. Dabei kommen wahrscheinlich noch Niederschlagsmengen zwischen 10 und 20 l/m² hinzu.

Nach aktueller Einschätzung ist nicht auszuschließen, dass im späteren Tagesverlauf der Richtwert der Alarmstufe III an den Pegeln Wolfshagen und Pritzwalk erreicht wird.

  1. Maßnahmen

Für den Abschnitt Dömnitz, Stadtgebiet Pritzwalk bis Mündung in die Stepenitz, wird mit sofortiger Wirkung die Alarmstufe II ausgerufen.

Für den Abschnitt der Stepenitz von der Dömnitzmündung bis einschließlich Perleberg (Pegel Wolfshagen) wird mit sofortiger Wirkung die Alarmstufe II ausgerufen.

Für die Stepenitz im Stadtgebiet Meyenburg wird mit sofortiger Wirkung die Alarmstufe I ausgerufen.

Seit dem 25.07.2017 werden die Wehre und wasserwirtschaftlichen Anlagen in der Prignitz durch die Einsatzkräfte des WBV „Prignitz“ und des LfU entsprechend der Hochwasserlage reguliert und kontrolliert.

Die Straßenbaulastträger und der Wasser- und Bodenverband „Prignitz“ sind weiterhin aufgefordert, bei den Brücken, Durchlässen und wasserwirtschaftlichen Anlagen ein verstärktes Augenmerk auf die Freihaltung der Anlagen von abflusshemmendem Treibgut zu richten.

Die in der Hochwasserwarnung vom 25.07.2017 empfohlenen Maßnahmen gelten weiterhin und werden zur Sicherheit noch einmal wiederholt:

Die landwirtschaftlichen Flächen (Grünland) in den Niederungsbereichen der Stepenitz im Gemeindegebiet Groß Pankow, speziell in den Gemeindeteilen Wolfshagen, Seddin, Kreuzburg, Klein Linde und im Ortsteil Lübzow der Stadt Perleberg sind in Vorbereitung auf eine mögliche Überflutung zu kontrollieren, ggf. auf diesen Flächen befindliches Weidevieh ist vorsorglich auf hochwassersichere Flächen zu verbringen.

Quelle: Landkreis Prignitz

 

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s