Polizei

Busfahrer angegriffen

Beispielbild

Blesenberg (Rastplatz an der A24 in Höhe Kuckuck) … 

Ein Fernbus eines großen Unternehmens befuhr am 24.07. gegen 19.30 Uhr mit 62 Businsassen die Autobahn 24 von Berlin in Richtung Hamburg.

Kurz vor dem Parkplatz Blesenberg kam ein ausländischer Mitfahrer zum Busfahrer und fragte sinngemäß, ob der Bus nach Hannover fährt. Der Busfahrer verneinte dies und bestätigte das Ziel Hamburg.

Nach wenigen Minuten erschien der Mann erneut beim Busfahrer, rief mehrmals „Anhalten!“, griff dem Busfahrer ins Lenkrad und zog dies mit aller Kraft nach rechts. Der Busfahrer bremste den Bus sofort ab und drei andere Businsassen zogen den Ausländer vom Busfahrer weg. Im Bus wurden durch das Fahrmanöver zum Glück keine Insassen verletzt.  Als der Bus dann ca. 150 Meter weiter auf dem Rastplatz hielt, stieg der Mann aus und entfernte sich zunächst.

In einem nahe gelegen Ort konnte er durch die alarmierte Polizei aufgegriffen und in Gewahrsam genommen werden. Der 37-jährige nigerianische Asylsuchende hat eine räumliche Beschränkung für das Bundesland Bayern. Weiterhin hatte er keine gültige Mitfahrberechtigung.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet.

Quelle: PD Nord

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s