Die Linke.Pritzwalk

Bürgermeister gibt einleuchtende Erklärung für gestrige Besucher im Hainholz

Gestern glühten die Telefondrähte und die E-Mail-Konten auch der PRITZWALKER STADTZEITUNG verzeichneten diverse Eingänge zu einem Thema: Eine Gruppe von auswärtigen Besuchern besichtigte in Begleitung des Bürgermeisters den Hainholz und auch das Gelände der alten Baumschule. Manch zufälliger Beobachter der Szene hatte Befürchtungen, dass hier abseits der Öffentlichkeit neue Fakten in der Angelegenheit des Verkaufs des Baumschulareals geschaffen werden sollten.

Die Linksfraktion im Stadtparlament wandte sich deshalb mit einer dringenden Anfrage an den Bürgermeister. Wolfgang Brockmann antwortete auch sehr schnell und bot eine vernünftige Erklärung für die Besuchergruppe und den gestrigen Rundgang. Damit kann an die besorgten Bürger Entwarnung gegeben werden. Es gibt keine neue Entwicklung in der Sache. Es bleibt vorerst beim Stopp des Verkaufsprozesses. Die in der Antwort des Stadtoberhauptes genannte geplante Zusammenarbeit mit der Wissenschaft erscheint durchaus sinnvoll.

 

Lesen Sie hier die vollständige Antwort des Bürgermeisters:

„Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde zum Arbeitsbesuch in Pritzwalk

Am 28. Juni 2017 empfing die Stadt Pritzwalk Vertreter der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde zu einem Arbeitsbesuch. Bei dem ersten Treffen standen Möglichkeiten zur grundsätzlichen Zusammenarbeit zwischen der Hochschule und der Stadt im Mittelpunkt.

Mit dem breit angelegten Fachspektrum bietet die Hochschule zahlreiche Ansatzpunkte für eine themen- und aufgabenbezogene Kooperationsbeziehung. Erörtert wurden einzelne Fragestellungen aus Bereichen wie bspw. Tourismus, Marketing, Wirtschaft, Bildung und Verwaltung. Gleichwohl war der Hauptschwerpunkt auf das Hainholz gerichtet, welches ganzheitlich und insbesondere nachhaltig mit allen Facetten entwickelt werden soll. Aus diesem Grund haben sich Vertreter der Stadt und Vertreter von Vertragspartnern der Stadt mit Vertretern der Hochschule mittels Exkursion einen Überblick über das Gesamtareal verschafft.

Die Hochschule verfügt in der Zusammenarbeit mit Städten und Gemeinden über verschiedene Erfahrungen, die für eine Kooperation mit der Stadt Pritzwalk von Wert sein könnten. Aus diesem Grund haben beide Seiten vertiefende Gespräche vereinbart, um Möglichkeiten einer strategischen Partnerschaft auszuloten.

Wolfgang Brockmann

Bürgermeister“

 

Hartmut Winkelmann

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s