Arbeit und Soziales

Über 1.000 Gäste auf unserem MAIFEST!

Schon früh kamen die ersten Gäste.

Fast pausenlos schminkte die Stadtverordnete Nicole Czaja mit Unterstützung ihres eigenen Nachwuchses die vielen Kinder.

Am Schminktisch bildeten sich Warteschlangen – jedes Kind wollte so schick bemalt werden.

Torwandschießen mit dem Stadtverordneten Frank Schröder (3.v.li.).

Die SPD baut gerade ihren Stand auf.

DJ Theo war, wie in den letzten Jahren auch, der beste Musikunterhalter, den man sich wünschen konnte.

Sonnenschein, Kinderlachen und ein schönes Getränk für Mama, Papa, Oma und Opa. Ganz viele Familien waren dabei beim MAIFEST 2017.

Fertig geschminkt ging es gleich rauf auf die Hüpfburg.

Basteln und Schminken – unsere fleißigen Helferinnen und Helfer bekamen kaum eine Pause.

Michael Pedde mixt seine ober-leckeren Cocktails. Er hatte gut zu tun.

Hier am Stand gab es ein schönes Bierchen zum MAIFEST.

Auch die beiden Mädels probieren die Mixgetränke der Mobilen Cocktailbar.

„Papa, ich will auch auf die Hüpfburg!“ Immer neue Familien kamen zu unserem Fest.

Schöne Grüße von den Linken! Hier unsere beiden sachkundigen Einwohner Hilde Ververs (li.) und Marcel Neumann.

Der Chef grillte selber mit. Rene Wolf am „Mälze“-Grill.

Auch hier ist es fast voll.

Noch mehr Gäste.

Ein Blick auf die Biergarten-Bühne.

Satt wurde jeder.

Marcel Neumann (re.) erklärt die Initiative Fließendes Geld.

Linke und SPD gemeinsam auf dem MAIFEST – das ist auch vernünftig so.

Basteln ohne Ende.

„Bringst Du uns noch ein Bier mit?“

Kurz vor der Kandidaten-Talkrunde füllte sich der Biergarten fast bis auf den letzten Platz.

Diese vier Herren wollen Bürgermeister in Pritzwalk werden. (v.li.n.re.: Kai Neumann (parteilos), Dr. Ronald Thiel (parteilos mit Unterstützung durch CDU, FDP und Kreisbauernverband), Thomas Schlaffke (AfD) und Ralf Knacke (SPD). Die Linke.Pritzwalk wird sich jetzt nach dieser Talkrunde positionieren.

Es hat angefangen. Ralf Knacke spricht gerade über seine Ziele für Pritzwalk. (re.: Moderator Hartmut Winkelmann).

Dr. Bull (re.) stellt als Bürger eine Frage zur Bindung von Jugendlichen in Pritzwalk. Der Moderator hört diesem neuen Aspekt der Fragerunde interessiert zu.

Die IG ProHainholz informierte die Besucher. Viele unterschrieben gegen den Verkauf der ehemaligen Baumschule.

Etliche bekannte Gäste waren dabei – hier der 1. Beigeordnete des Landrates Christian Müller (li.).

Hier kann man sich informieren und unterschreiben.

Und wieder unterzeichnen zwei Pritzwalker für den Erhalt der alten Baumschule.

Auch der stellv. Kreisvorsitzende der Linken Thomas Hochhardt (2.v.li.) war gekommen.

Die Terrasse der „Alten Mälzerei“ (li. im Hintergrund) war gut gefüllt.

Besser konnte es gar nicht kommen! Die Sonne strahlte vom Himmel, die Temperaturen waren akzeptabel. Der Wind war im nach fast allen Seiten abgeschlossenen Biergarten der „Alten Mälzerei“ nicht allzu störend. Und das Wichtigste: Die Besucherinnen und Besucher hatten richtig gute Festtagsstimmung mitgebracht! Es erwartete sie eine bunte Mischung von Informations- und Unterhaltungsangeboten. Für die Kleinen gabs eine Bastelstraße, das Kinderschminken, eine Hüpfburg und das Torwandschießen. Alle Stationen waren von Anfang an regelrecht belagert von den Kindern. Mit unendlichem Fleiß wurden Kindergesichter bemalt und fantasievolle Bastelmöglichkeiten angeboten.

An verschiedenen Infoständen waren unsere PRITZWALKER STADTZEITUNG, DIE LINKE.Pritzwalk, die IG ProHainholz und die Initiative Fließendes Geld präsent. Erstmalig war auch die SPD.Pritzwalk dabei. Ihr Bürgermeisterkandidat Ralf Knacke zeigte sich die ganze Zeit über gesprächsbereit für die Gäste.

Es wurde der beste Witzeerzähler gekürt. Den ersten Preis gewann der junge Moritz. Toll wie locker er auf der großen Bühne vor all den Leuten seinen Witz präsentierte. Axel Willert, sachkundiger Einwohner für DIE LINKE.Pritzwalk, hatte verschiedene Preise gespendet. Auch die Bundestagsabgeordnete Kirsten Tackmann beteiligte sich mit einem erheblichen Geldbetrag an der Finanzierung des MAIFESTES. Herzlichen Dank an alle Unterstützer und vor allem an die unermüdlichen Helfer sowie das ganze „Mälze“-Team. Ihr wart super! Für laufende Informationen zum Ablauf und für eine großartige musikalische Kulisse war DJ Theo da.

Insgesamt kamen an diesem Tag über 1.000 Besucher. Sie aßen 468 Thüringer Bratwürste, Unmengen an leckeren Bouletten und auch eine sehr gut schmeckende Erbsensuppe aus der Küche der „Alten Mälzerei“. Die mobile Cocktailbar von Micha Pedde war mit seinen alkoholischen und alkoholfreien Angeboten ein Renner! Am Getränkestand des gastgebenden Restaurants gabs leckeres Bier und andere Getränke bis jeder Durst gestillt war. Auch für Kaffee und Kuchen war gesorgt. Ab 14 Uhr öffnete dann auch noch das Stadt- und Brauereimuseum mitsamt der Tourismusinformation.

Höhepunkt des Nachmittags war natürlich die Talkrunde mit den vier Bürgermeisterkandidaten für unsere Stadt. Alle präsentierten sich gut, hatten aber durchaus unterschiedliche Ansätze und Schwerpunkte zu bieten. Die meisten Bewerber blieben durchweg sachlich. Das Publikum war zu diesem Zeitpunkt besonders groß – und es hörte den Kandidaten aufmerksam zu. Es waren zu jetzt kaum noch Plätze im großen Biergarten frei. Erstmalig trafen sich alle Bürgermeisterkandidaten zu einer gemeinsamen öffentlichen Veranstaltung. In der Vergangenheit war der amtierende Bürgermeister dazu nie bereit. Die Talkrunde wurde vom Chefredakteur der PRITZWALKER STADTZEITUNG Hartmut Winkelmann moderiert. Nicht nur er stellte Fragen an die Bewerber, auch das Publikum hatte die Möglichkeit dazu. Das alles verlief in einer tollen, fairen und an Sachthemen zur Zukunft unserer Stadt orientiert ab.

Wir zeigen hier einige Bilder von dieser Gesprächsrunde und dem Super-MAIFEST insgesamt. Weitere werden folgen. Ein Video-Mittschnitt ist in Vorbereitung für alle Interessierten, die nicht dabei sein konnten.

PSZ

Fotos: HW und Arne Schumacher

 

Mehr Infos zu den einzelnen Kandidaten hier >>

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s