Arbeit und Soziales

Falsche Sicherheits-Firma

polizei-blaulicht_01Perleberg …

Eine Perlebergerin bewarb sich im Dezember 2016 in einer Sicherheitsfirma. Um den Job zu erhalten, sollte sie jedoch eine Sachkundeprüfung ablegen. Dafür musste sie das dazu benötigte Lernmaterial und auch die Prüfung im Gesamtwert von 150 Euro bezahlen. Als sie bis Ende Januar immer noch keine Unterlagen erhalten hatte und auch der Prüfungstermin mehrfach verschoben worden war, informierte sie sich im Internet über die Firma. Dabei stellte sich heraus, dass die Firma gar nicht existiert. Die Frau erstattete nun eine Strafanzeige wegen Betruges.

Quelle: PD Nord

 

.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.