Polizei

Prügelei wegen angeblichem Ladendiebstahl

GewaltXEinstiegPritzwalk …

Zu einer wechselseitig begangenen Körperverletzung eskalierte am 21.12. gegen 16.00 Uhr ein Streit in einem Discounter an der Rostocker Straße.

Ein 15-jähriger Deutscher war der Meinung, dass ein 33-jähriger Flüchtling aus dem Tschad einen Ladendiebstahl begangen hätte. Deshalb wollte er ihn vor dem Markt zur Rede stellen. Dabei entwickelte sich ein Streitgespräch. Aus dieser verbalen Auseinandersetzung resultierte dann eine wechselseitig begangene Körperverletzung, indem sich beide jeweils eine Backpfeife gaben. Der junge Mann rief dann die Polizei.

Nach Rücksprache mit der Filialleitung stellte sich heraus, dass der 33-Jährige offenbar jedoch gar keinen Ladendiebstahl begangen hatte. Vielmehr hatte er in der Krambox gewühlt und dabei war wohl der Inhalt einer offenen Tüte teilweise auf den Boden gefallen.

Es wurden zwei Anzeigen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Quelle: PD Nord

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s