Arbeit und Soziales

Entlassungen jetzt auch bei Prico Gear

es-reichtVon wegen das selbständige Unternehmen Prico Gear ist nicht in die Insolvenz verwickelt! Wie heute aus mehreren Quellen bekannt wurde, hat es bereits gestern eine ganze Reihe von Entlassungen auch bei Prico Gear gegeben. Es soll sich dabei nach unbestätigten Berichten um nochmals mindestens 30 Beschäftigte handeln. Da zu diesem Betrieb auch Mitarbeiter der Härterei gehören, läuten nun alle Alarmglocken. Gerade die Pritzwalker Härterei galt bisher als lukrativster und wirtschaftlichster Teil des gesamten Komplexes Zahnradwerk. Sollte man sich auch damit geirrt haben?

Wenn Prico Gear also bislang nicht zur Insolvenzmasse gehörte, dann hat man das entweder inzwischen still und heimlich geändert oder es wird den bisherigen Firmeninhabern und auch dem Insolvenzverwalter nicht so einfach fallen den Mitarbeitern Knall auf Fall zu kündigen. Es würden die normalen Kündigungsfristen gelten. Über evtl. Abfindungen müßte man reden. Dafür bedarf es allerdings einer selbstbewussten Arbeitervertretung. Auch daran mangelte es im Betrieb seit Jahren.

Welche Folgen das immer tiefere Versinken von Zahnradwerk und nun wohl auch Prico Gear in eine unsichere Zukunft für Zulieferer der Region haben ist noch nicht absehbar. Auch hier geht es um Existenzen und etliche Arbeitsplätze.

Fest steht, das die Beschäftigten von einer Katastrophennachricht zur nächsten getrieben werden. Unerhört und überhaupt keine schöne Bescherung für die Betroffenen und ihre Familien in der Vorweihnachtszeit. Persönliche Verantwortlichkeiten für den wirtschaftlichen Zustand sollten genau geprüft werden.

PSZ

 

Weitere Artikel zum Thema:

„Das Zahnradwerk ist ein Symbol – in jeder Hinsicht“ >>

„Böse Weihnachtsüberraschung – Die ersten 70 Zahnradwerker müssen gehen“ >>

„Zahnradwerk Pritzwalk wird verkauft“ >>

„Insolvenzverfahren des Zahnradwerkes läuft an – Prico Gear nicht betroffen“

„Zahnradwerk ist insolvent“ >>

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s