Familie

Ich wünsche mir zu Weihnachten …

weihnachtsfeier6Ich wünsche mir zu Weihnachten ….  

Darf man sich noch etwas wünschen, was liebevoll verpackt unter dem Weihnachtsbaum wartet, wo Krieg, Elend, Krankheit und Naturkatastrophen um uns herum zeigen, wie gut es uns ohnehin schon geht? JA, eindeutig JA! Oder gerade deshalb! Es sind Zeichen der Hoffnung, dass noch nicht alles den Bach runtergegangen ist. Es gibt uns ja auch die Möglichkeit, anderen eine Freude zu machen. Da wird in der Adventszeit gestrickt, gestickt, genäht, gefilzt, gemalt und getöpfert, gewerkelt und verziert. Das setzt nachweisbar Glückshormone frei. Zugegeben, dieses Glücksgefühl teilen die Beschenkten dann nicht immer. Daher werden Gutscheine zunehmend beliebter. Man kann damit nicht viel falsch machen und die Beschenkten haben die freie Wahl. Aber ehrlich, mit der Spannung beim Auswickeln eines Geschenkes kann der Gutschien nicht mithalten, oder? Schon die Verpackung zeigt, wie viel Liebe und Mühe in das Geschenk eingeflossen sind. Mitunter überlebt eine schöne Schachtel zeitlich den Inhalt und findet ihren Weg ins Regal zur Aufbewahrung von Irgendwas. Es muss ja nicht der ganz große Konsumterror sein.

Selbst Abmachungen wie: In-diesem-Jahr-schenken-wir-uns-aber-nichts!, werden in den wenigsten Fällen durchgehalten und eine Kleinigkeit hat man in petto, falls der andere ja vielleicht doch ….   Wie auch immer, zu Weihnachten gehört einfach diese Spannung aus Heimlichkeit und Erwartung dazu. Sie lässt unsere Augen leuchten und die Herzen schneller schlagen. Auch der Besuch von Weihnachtsmärkten steigert diese Vorfreude. Gebrannte Mandeln, Bratäpfel, Glühwein und die Wurst vom Grill geben den Innenstädten ein unverwechselbares Fluidum. Es sind die Wohlgerüche unserer Kindheit, die wir immer wieder gern genießen.

Auch in diesem Jahr wird in Pritzwalk von Mittwoch, dem 07.12. bis Sonntag, dem 11.12. zum Weihnachtsmarkt eingeladen. Obwohl es immer schwieriger wird, den großen Event-Weihnachtsmärkten in den Metropolen etwas entgegenzusetzen, sind es doch die Begegnungen bei einem Glas Glühwein und die Gespräche zwischen Bekannten, alten Arbeitskollegen oder lange nicht Getroffenen, in den kleinen Orten, die dem Weihnachtsmarkt dort das Besondere geben. Man kennt sich eben. Die Stadtverwaltung Pritzwalk gestaltet auch in 2016 wieder mit viel Mühe und Aufwand täglich ab 11:00 Uhr rund um den Marktplatz, Märchenhaftes. Das ganze Programm finden Sie hier >>

Die Händler und Gewerbetreibenden sind natürlich mit dabei. Am Sonntag (11.12.) wird die Sammelaktion der IG-Innenstadt, Untersetzer mit alten Stadtansichten von Pritzwalk, mit der Verlosung des Reisegutscheines im Wert von 500 € seinen Höhepunkt erreichen. Die Registrierung der Sammeldosen beginnt um 13:00 Uhr in DAS BÜRO Roßstraße 9. Zusätzlich zu den normalen Öffnungszeiten laden die Händler am Samstag (10.12.) und Sonntag (11.12.) jeweils bis 17:00 Uhr und darüber hinaus am Freitag (16.12.) bis 21:00 Uhr zum Einkaufsbummel in die Innenstadt ein.

In fast jedem Laden wird es weihnachtlich leuchten. Hier lockt zum festlichen Sortiment vielleicht noch der Duft von Kaffee und Kakao ins Geschäft. Dort wird es Plätzchen zur Verkostung geben und die Rezepte gleich dazu. An Glücksrädern und bei Ratespielen kann man gewinnen. Gibt es für die Kinder während des Weihnachtsmarktes ein Sonderpostamt Himmelpfort, wo noch schnell die Wunschzettel an den Weihnachtsmann aufgegeben werden können, wird am Freitag, den 16.12. in der Meyenburger Straße ein Kasperletheater sein Quartier aufschlagen. Vor der Sparkasse wird es eine Weihnachtsshow mit Tacki & Noisly geben. Mit der Pferdekutsche kann man durch die Marktstraße fahren, vor dem Freitagsladen gibt es die Weihnachtsbratwurst vom Grill. Am Stand der IG bieten wir Rustikales für den Gaumen an. Auch der Kunst Freunde Pritzwalk eV wird an diesen Tagen die Galerie in der Marktstraße öffnen. Märchenerzähler und Musikanten runden das Programm ab. Natürlich wird auch ein Weihnachtsmann unterwegs sein und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen in seinen Bann ziehen. Ermöglichen können wir diese Aktionen für Sie durch die Unterstützung der Stadtverwaltung, der IHK, der Volks-und Raiffeisenbank Prignitz eG und der Sparkasse Prignitz. Wir bedanken uns bei allen mitmachenden Unternehmen. Ein Grund mehr, mal wieder in die Pritzwalker Innenstadt zu kommen, um am 16.12. statt Hektik und Stress in der Weihnachtsvorbereitung, mit Kerzenschein, Musik und Leckereien einen Vorgeschmack auf Weihnachten zu erleben. Das wünschen sich die Unternehmen der Innenstadt für die diesjährige Weihnachtszeit! Wir freuen uns auf Sie!

Christa Pfeifer

Pressesprecherin IG-Innenstadt Pritzwalk eV

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s