Kommunales

Vorsicht! Falsche Polizisten sind unterwegs

Vorsicht-FalleVor kurzem traten jeweils zwei Männer, die äußerlich wohl recht seriös wirkten, in Pritzwalker Ladengeschäften – vornehmlich Friseurläden – auf und behaupteten, dass sie Polizisten wären. Sie zeigten kurz einen angeblichen Polizeiausweis vor und boten ihre Hilfe bei der Einbruchprävention an. Die Männer könnten den Ladeninhabern Sicherheitslücken an den Fenstern und dem Schließsystem aufzeigen. In Wahrheit spionierten sie wohl die Lokalitäten auf das Genauste aus. Sie interessierten sich sehr wohl für die Sicherheitsschwachstellen, allerdings zu einem völlig anderen Zweck. Es kann vermutet werden, dass diese Männer ihre gewonnenen Detailkenntnisse an professionelle Einbrecherbanden weitergeben.

Die betroffene Pritzwalker Ladeninhaberin schöpfte Verdacht und ließ die beiden bis zu deren geparkten PKW verfolgen. Dieses Auto soll ein privates Fahrzeug in recht marodem Zustand und mit Berliner Kennzeichen gewesen sein.

Ladeninhaber und Angestellte sollten sehr vorsichtig beim Auftreten solcher Personen sein. Schauen Sie sich die Ausweise genauer an. Sind sie gefälscht, werden die Täter dann wahrscheinlich schnell das Weite suchen. Zur Not rufen Sie direkt bei der Polizei an und rückversichern Sie sich, dass es echte Polizisten sind. Im Normalfall wird die Polizei kaum unangemeldet zu Ihnen kommen und derartige Sicherheitsberatungen anbieten.

PSZ live/HW

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s