Die Linke.Pritzwalk

Zukunft der Stadtlinie ist gesichert

stadtbus 2014_01Der Landkreis Prignitz hat zugesichert, dass auch die Pritzwalker Stadtbuslinie zukünftig weiter fahren wird. Das soll auch weiterhin in einem Zwei-Richtungsverkehr erfolgen, d.h. die Busse durchfahren das Stadtbus-Liniennetz jeweils in gegensetzlichen Richtungen. Ursprünglich war nur noch die Bedienung in einer Richtung geplant, was wenig Sinn ergeben hätte.

Nun hat sich der Landkreis weitgehend den Forderungen der Stadt Pritzwalk angenähert. Die Taktung bleibt weiterhin mit den Ankunfts- und Abfahrtszeiten der Regionalzüge verbunden. Start- und Zielort bleibt also der Pritzwalker Bahnhof.

Eine weitere frohe Botschaft gab es für unsere Stadt: Der Landkreis Prignitz übernimmt zukünftig alle Kosten der Stadtlinie. Bisher mußte aus dem Stadthaushalt immer ein Eigenanteil  erbracht werden. Das galt seltsamerweise nur für Pritzwalk, die Stadtnetze in Wittenberge und Perleberg brauchten keine städtischen Mittel. Dieser abnormale Zustand wurde, u.a. nach massiven Einsprüchen lokaler Kreistagsabgeordneter, jetzt vernünftigerweise beendet.

Will Pritzwalk eine Erweiterung der Stadtbuslinie, neue Streckenführungen etc., so muß die Stadt sich wieder selbst an den Kosten beteiligen.

Auch bei den geplanten radikalen Einschnitten im Busfahrplan zeigte der Landrat Kompromissbereitschaft. Besonders kleinere Ortslagen werden nun doch im Vergleich zu den Einsparungen seit dem 1.8.2016 in erheblich verbessertem Maße angefahren. Alle jetzt verfügten Verbesserung stehen unter dem Vorbehalt, dass sie auch von den Bürgerinnen und Bürgern genutzt werden. Erfolgt das nicht, werden sie nach einer gewissen Zeit wieder eingestellt.

Nicht alle Wünsche konnten erfüllt werden, aber viele Probleme wurden so entschärft – und das ohne die Gesamtausgaben für den ÖPNV im Kreis zu erhöhen. Viele Proteste von Betroffenen Einwohnern, Eltern, Bürgermeistern, Gemeindevertretern und Kreistagsabgeordneten haben zum Erkenntnisgewinn in der Spitze der Kreisverwaltung und somit zu einem wirklich verbesserten Busverkehr in der Region geführt.

Hartmut Winkelmann

Weitere Artikel zum Thema:

„Stadtbus bald nur noch in eine Richtung?“

„Unmut über den Busfahrplan hält an“

 

 

 

.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s