Jugend

Bitteres Lehrgeld gezahlt

dsci0928

Gekämpft wurde, nur landete der Ball zu oft beim Gegner.

dsci0930

Strafraumsituation vor dem Gästetor. Pritzwalk (rosa) bekamm die Kugel nicht ins Netz.

dsci0927

Wieder ist ein Pritzwalker Pass beim Gegner gelandet.

dsci0935

Elfmetertor zum 0:1.

dsci0936

Noch eine FHV-Chance ohne Abschluss.

dsci0937

Und wieder Strafstoss für Hennigsdorf. Deren Stürmer legt sich den Ball zurecht …

dsci0938

… und verwandelt souverän zum entscheidenden 0:2.

FHV-B-Junioren kassieren erste Niederlage der Saison

Der Tabellenzweite der Brandenburgliga schwächelte bereits am vergangenen Wochenende auswärts beim FC Schwedt. Mit viel Glück konnte man ein 1:1 verteidigen und profitierte nur davon, dass auch der Tabellenerste Cottbus II nicht über ein Unentschieden hinaus kam.

Heute kamen die spielstarken Jungen vom FC 98 Hennigsdorf in die Dömnitzstadt … und die Pritzwalker B-Junioren erwischten einen rabenschwarzen Tag. Das Team fand einfach keine Einstellung zum Spiel. Pässe wurden zum großen Teil sofort in die Beine des Gegners gespielt, es fehlte an Tempo und Konterchancen ging man zu lasch an. Hinzu kam, dass die FHV-Abwehr den Anpfiff wohl auch nicht so richtig registriert hatte. Die flinken und zielstrebigen Hennigsdorfer zogen schnell in Richtung Pritzwalker Tor. Es folgten Situationen, in denen drei Gästestürmer nur zwei Abwehrspielern gegenüber standen. Zum Glück war der FC 98 Hennigsdorf auch nicht sonderlich abschlussstark.

Trainer Stefan Prüfer hatte keinen gemütlichen Tag. Er drückte immer mehr lautstark sein Unbehagen aus und machte seinen Jungs Dampf. Nach knapp 30 Minuten sprintete wieder ein Hennigsdorfer gegen einen einzigen FHV-Abwehrspieler los. Zu bremsen war er nur durch ein Foul im Strafraum. Den fälligen Elfmeter nutzten die Gäste konsequent. Mit einem ungewohnten Rückstand ging es in die Pause. Die trotz Winterwetter gar nicht so wenigen Zuschauer hatten kein gutes Gefühl für Halbzeit zwei.

Wer nun ein Aufbäumen des FHV erwartet hatte, der wurde arg enttäuscht. Es gelang nicht das Spiel in den Griff zu bekommen. Die jungen Hennigsdorfer spielten mutig mit und kamen einige Male gefährlich vor das heimische Tor. Echte Großchancen für den Favoriten Pritzwalk blieben Mangelware. Mitte der Halbzeit drang ein Angreifer der Gäste bis zur Torlinie in den Strafraum vor, ein Abwehrspieler grätschte hinein und traf deutlich den Ball. Trotzdem zeigte der Schiedsrichter erneut auf den Punkt. Wieder lief der agile Hennigsdorfer Stürmer an, der schon im ersten Durchgang getroffen hatte, und es stand 0:2.

Irgendwie war den Pritzwalkern jetzt endgültig der Zahn gezogen. Viel Konstruktives ging nicht mehr nach vorn. Vielleicht hatte aber auch die Bank einen Anteil an dieser ersten Niederlage der Saison für den Aufsteiger Pritzwalk. Gleich vier vollkommen neue Leute wurden von Anfang an aufgestellt. Einiges im Spielaufbau des FHV wirkte recht stockend und ohne klar erkennbares Konzept. Vielleicht war die junge Mannschaft hiermit überfordert.

Nehmen wir es einmal positiv: Für die jungen Männer ist es psychologisch vielleicht nicht so schlecht einmal unsaft auf den Boden der Realitäten zurück geholt zu sein. Niemand kann erwarten, dass ein Aufsteiger – auch kein bisher so hervorragend auftretender wie Pritzwalk – immer alles erfolgreich gestalten kann. Viel pädagogische Arbeit liegt also vor dem Trainergespann.

Die Zuschauer konnten sich für das FHV-Spiel wenig erwärmen. Zum Glück gab es für diesen Zweck Glühwein zu trinken.

Cottbus II gewann mit 5:0 gegen Babelsberg II und zog damit auf drei Punkte davon. Pritzwalk bleibt Zweiter, nun aber nur noch ein Punkt vor dem SV Döbern und zwei vor Finkenkrug.

Ergebnisse und Tabelle hier >>

HW

 

 

.

 

Kategorien:Jugend, Sport

Tagged as: , , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.