Die Linke.Pritzwalk

Fakten statt Gerüchte zur Asylpolitik

christian müller_svz

Christian Müller, 1. Beigeordneter des Landrates

Gegen so manches in der Region kursierende Gerücht zur Flüchtlingsfrage lieferte der 1. Beigeordnete des Landrates der Prignitz Christian Müller am Wochenende einmal mehr reale Fakten. Wie er gegenüber einer Tageszeitung sagte, werden im Jahr 2015 insgesamt 904 Flüchtlinge in der Prignitz aufzunehmen sein (Gesamteinwohnerzahl der Prignitz: ca. 78.000/PSZ). Etwa 600 davon sind bereits hier angekommen. Der Landkreis als zuständiger Träger ist verpflichtet die vom Land festgelegte Quote von Asylsuchenden unterzubringen. Die Prignitz erhält zusammen nur rund 3,5% der gesamten in Brandenburg ankommenden Flüchtlinge zugewiesen.

Müller betonte, dass die Gerüchte darüber, dass Asylbewerber mehr finanzielle Unterstützung erhalten würden, als Hartz IV-Empfänger, absolut falsch seien. Sie bekämen sogar bedeutend weniger. Auch das Gerede über im Kreis geplante riesige Lager oder Containerdörfer sei Quatsch. Christian Müller muss es wissen, denn er koordiniert alle Fragen zur Flüchtlingsunterbringung in der Prignitz.

Das direkte Gespräch sorgt oft für mehr Information. So betonten alle syrischen Flüchtlinge, die am Wochenende auf einem Willkommensfest in Perleberg dabei waren, dass sie sofort wieder in ihr Heimatland zurückkehren würden, wenn dort endlich Frieden herrschen würde.

Bürger, die Fragen oder Vorschläge zur Asylpolitik im Landkreis haben, können sich per E-Mail unter asyl@lkprignitz.de melden.

 

_

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.