Sport

Zu Ostern hatte der FHV nichts zu verschenken

Meyenburg-FHV (4)

Die Mannschaften laufen auf. Kleine Meyenburger waren mit dabei.

Meyenburg-FHV (1)

Vier Minuten waren gespielt und schon traf Steven Otto zum 1:0.

Meyenburg-FHV (6)

Torhüter Marcus Boldt hält den scharf geschossenen Freistoß der Meyenburger sicher.

Meyenburg-FHV (7)

Trainer Marco Bruhn dirigierte das Team klug von der Seitenlinie.

Meyenburg-FHV (9)_Platzverweis

Filip Mateev sah für eine dumme Tätlichkeit gegen einen Meyenburger zurecht die Rote Karte. Seine Zweite in kurzer Folge.

Meyenburg-FHV (8)_Schiedsrichter

Der Schiedsrichter zeigte seltsame Gesten, aber wenig Übersicht bei seinen Entscheidungen.

Meyenburg-FHV (12)

Geschafft! Der Trainer beglückwünscht den Torschützen zum 2:0 Tony Schulz (links) für seine gute Leistung. Vorn Robert Voigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meyenburger SV Wacker – Pritzwalker FHV  0:2 (0:1)

Der Vorstand des FHV überreichte den Meyenburgern ein Präsent zur Einweihung des schicken neuen Sporthauses – das war`s dann aber auch mit den Geschenken. Die Männer aus Pritzwalk zeigten bei ihrem 2:0-Auswärtssieg recht klar, wer auf dem grünen Rasen das Sagen hat. Der FHV setzte eine schöne Tradition fort und ging bereits nach vier Minuten in Führung. Anders als vor einer Wochen gegen Treuenbrietzen profitierte man aber nicht von einem Eigentor des Gegners, sondern erzielt selbst nach einer schnellen Konteraktion das 1:0. Steven Otto der sich wieder in seiner neuen Rolle als Stürmer sehr wohl fühlte, setzte sich im Kampf gegen zwei Meyenburger Abwehrspieler durch und brachte das Leder über die Torlinie.

Mit der daraus resultierenden Ruhe stand der FHV gut in der Abwehr. Schussversuchen des Gegners trat die Abwehr um Niemann sofort und entscheiden entgegen. Meyenburg kam so kaum zu gefährlichen Aktionen in Tornähe. Kluges Aufbauspiel der Pritzwalker mit Zug zum gegnerischen Tor brachte den MSV öfter ins Schwitzen. Eine der weinigen guten Chancen der Meyenburger hielt Marcus Boldt brillant. Zur Pause hieß es 1:0 für den Gast.

Auch nach der Pause blieb der MSV erstaunlich ungefährlich vor Boldts Kasten. Nur einmal brannte es lichterloh im FHV-Strafraum, als Brendon Köppe auf der Linie einen Meyenburger Schuss abwehrte. Im munteren Spiel hin und her blieb Pritzwalk deutlich besser. Das wurde nach 78 Minuten belohnt. Tony Schulz krönte seine sehr gute Leistung mit einem direkt verwandelten Freistoß aus etwa 25 Metern von halblinker Position. Der Ball wurde länger und länger und Meyenburgs Schlussmann blieb keine Chance, als er im Tordreiangel einschlug. 2:0 und das Spiel war entschieden. Der FHV brachte die drei Punkte souverän nach hause. traurig und außerordentlich dumm war die rote Karte, die sich FHV-Spieler Filip Mateev in der 80. Minute wegen einer Tätlichkeit völlig zu Recht abholte. Damit schadet er dem Team. Der Verein sollte hier klare Worte finden, zumal sein Bruder bereits in der Partie gegen Rathenow vom Platz flog. Engagement Ja, unbeherrschte Härte Nein!

Ein Wort mal wieder zum Schiedsrichter: Als Sieger darf man auch mal was sagen, ohne den Eindruck zu erwecken, einen Schuldigen für eigenes Unvermögen zu suchen. In diesem Fall waren sich aber Meyenburger und Pritzwalker Zuschauer einig. So einen schlechten Schiedsrichter hatte man lange nicht gesehen. Zwar verdiente er sich Haltungsnoten für seine theatralischen Gesten, von den Regeln des Spiels schien er aber wenig zu wissen. Man konnte fast sicher sein, dass er bei den meisten Entscheidungen genau verkehrt lag. Zum Glück hatte er zwei vernünftige Linienrichter. Der Fußballverband hat ein echtes Schiedsrichterproblem!

Nach dem Spiel fuhr eine ganze Fahrzeugkolonne mit den vielen Pritzwalker Fans gen Heimat. Das war ein wirklich gelungener Nachmittag. Insgesamt sahen wohl um die 250 Zuschauer die Partie. Der MSV war ein würdiger Gastgeber und ein anständiger Verlierer.

HW

 

_

 

Kategorien:Sport

Tagged as: , , , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.