Flüchtlingspolitik

Flüchtlingsunterkünfte im ehemaligen Polizeirevier

Flüchtlingshilfe_03_syrerIn der letzten Stadtverordnetenversammlung am Mittwoch dieser Woche berichtete Bürgermeister Wolfgang Brockmann über den Stand der Aufnahme von Flüchtlingen in Pritzwalk. Bisher seien drei Familien aus Serbien, Afghanistan und der Russischen Föderation aufgenommen worden. Unter ihnen befinden sich 3 Kinder, die in die örtlichen Kitas eingegliedert wurden und 12 in unseren Grundschulen lernende Kinder. Die sprachlichen Barrieren schufen große Probleme. Im ganzen Kreis Prignitz seien insgesamt 281 Flüchtlinge aufgenommen worden.

In Pritzwalk habe man sich in Abstimmung mit den Beteiligten aus Landkreis und freien Trägern bereits mehrere Objekte auf Eignung hin angeschaut. Grundsatz sei eine Unterbringung in der Kernstadt mit guter Verkehrs- und Infrastrukturanbindung. „Ich würde es gut finden, wenn das Land eigene Liegenschaften zur Verfügung stellen würde. Wir haben angeregt, das ehemalige Polizeirevier dafür zu nutzen.“ sagte Bürgermeister Brockmann. Das Haus in der Friedrich-Liszt-Straße sei in einem Top-Zustand und befinde sich in guter Lage. Hier könnten bis zu 16 Wohnungen für die Flüchtlinge entstehen.

Einige Stadtverordnete regten an, bei der Betreuung der von Kriegswirren und Flucht heimgesuchten Menschen auch auf die Initiative von hilfswilligen Bürgerinnen und Bürgern der Stadt zurück zu greifen. Kleine Gesten würden helfen, eine Willkommenskultur zu schaffen. Wolfgang Brockmann wies darauf hin, dass man dabei behutsam vorgehen müsse. Manch traumatisierter Hilfesuchender scheue sicher zu viel Nähe. Jörg Schilling (SPD) regte an, die Pritzwalker Bürger über die Aktivitäten genauer zu informieren und eine Info-Veranstaltung für alle Einwohner zu veranstalten, ähnlich wie in anderen Städten der Region geschehen.

 

_

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.