Innenstadtbelebung

Heute: Garagenrock mit den „Tres Marias“

Tres Marias Bild 001Heute 20 Uhr

in der Galerie des KunstfreundeVerein

Marktstrasse 35

wieder auf Garagenrock- Pfaden, mit Songs aus allen Phasen. Mal laut und hämmerig, mal leis und melodiös. Mal folkig zwischendurch zu zweit bis viert.

Nun endlich auch in Pritzwalk in frisch, neuer Formation, stilistisch nicht ganz festgelegt, sozusagen wieder geboren: die Tres Marias!!!!!!!!!!!!!!!

Tres Marias wurde 1988 in einer Wellblechgarage von TML und         einem    Vierspur- Cassettenrecorder in Berlin als Songfabrik gegründet. Schnell waren  die erste Gastmusiker dazu geholt, Mixtapes im Umlauf und kleinere und größere Bühnen bestiegen. Der ‚Blood On The 4- Track‘- Phase folgten die Garagenrock- und Filigranpunk- Ära mit wechselnden Besetzungen. Auflösung und Wiederauferstehung 1999 mit der eindringlichen Hassliebe- CD ‚Reconquista‘, dem Country- Gospel bis 2007, der in die CD der CD ‚Easter‘ mündet. Und dann war wieder lange nix. 2012 begegnet sich der Kern der heutigen Formation auf einem   Kindergeburtstag und beschließt spontan, die Kids sich selbst feiern zu lassen und in den Proberaum zu gehen. In der Folge entstehen zwei weitere CDs, das herbstlich geratene ‚Gynsburg‘ und ‚How Bright Was The Moon‘. Die in der Zwischenzeit zur Band gestoßenen Musiker führen die Band mit Geigen, Trompeten und Akkordeon tief in den amerikanischen Süden. Da Tres Marias schon wegen des riesigen Song- Fundus stilistisch nie festgelegt war, war die Tür für neue Musiker und neue Ideen immer offen. Seit der letzten Neuerfindung im Sommer 2014 ist Tres Marias mit der Besetzung TML: git, vox Hardy: bass Bernd Schaa: git, vox Friederike Brück: dr; vox CDs: Reconquista (1999 Tres Marias Records) Easter (2007 Tres Marias Records) Gynsburg (2011 Tres Marias Records) How Bright Was The Moon (2013 Tres Marias Records) Nobody’s Rose (2014 Tres Marias Records) Infos unter: 03395-310169 oder traeder@t-online.de
Bis heute Abend!

_

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..