Demokratie

Auf die Straße gehen ist nicht gern gesehen

demonstration_bin so wütendvon Doreen Dornhauer …

Auf die Straße gehen ist nicht gern gesehen in unserer Demokratie.

Oder anders. Politiker können nicht damit umgehen, dass das Volk vielleicht eine andere Meinung hat als sie. Wer auf die Straße geht, um seine Meinung kund zu tun, der will nur Randale. Der will Zerstören und für Unruhe sorgen.

Nun wird man immer nette Mitbürger dabei haben, die durch ihre Erziehung auf Gewalt konditioniert wurden. Aber es gibt auch einfach den Bürger, den in diesem Land lebenden Menschen, der versucht sich Gehör zu verschaffen. Wenn Unterschriftensammlungen nur ein mildes, bisweilen arrogantes Lächeln bei unseren Obrigen hervorruft, geht man eben auf die Straße und probt die friedliche Revolution. Was in unseren europäischen Nachbarländern zum guten Ton gehört, bedarf beim Deutschen viel, viel Zeit. Bis der Deutsche auf die Straße geht muss schon einiges passiert sein. Der Deutsche erduldet eher und hofft, dass schon alles irgendwie gut wird. Es ist ein Trauerspiel wie die Elite es schafft, aktuell einen Keil zwischen ihr Volk zu treiben. Da sind die Guten. Die, die sagen, wir helfen den Asylanten. Die Gutmenschen, wie sie meist in den Social Media-Kanälen genannt werden. Und es gibt die Bösen. Die da unten in Dresden und in anderen Städten.

Diese dummen Nichtsnutze, gewalttätigen und mit rechtem Gedankengut verseuchten Mitmenschen. Beide beschimpfen sich nun gegenseitig aufs Übelste. Statt das sich mal einer die Mühe macht, sich der Ängste und Probleme zu stellen, macht man sich übereinander her.

Da geht es darum, dass der christliche oder auch ungläubige Deutsche keine Burka will. Schließlich darf die deutsche Frau in islamischen Ländern auch nicht schulter- und kniefrei umherlaufen. Ist doch ein Argument?! Und der Deutsche fragt sich: Warum Gas aus Amerika wenn es doch russisches gibt. Warum Krieg? Nur weil der Dollar mal wieder am Boden liegt. Der Deutsche fragt nur und das etwas lauter. Warum Erhöhung der Diäten, wenn doch unser aller gemeinsames, gesellschaftliches Interesse bei unseren Kindern und Senioren liegen sollte. Warum diese kaputten Straßen und Schienen, Wenn wir doch Jahrzehnte gezahlt haben? Warum soll ich mir einen Chip implantieren lassen mit allen Daten? Es sind nur Fragen, für die es eine Antwort geben sollte.

Schön das ihr demonstriert KopieWarum TTIP-Freihandel? Warum soll das Allgemeingut Wasser privatisiert werden? Wer gibt dieser Elite dort oben das Recht solche Entscheidungen zu treffen? Warum darf man in Deutschland bestimmte Fragen nicht stellen, ohne denunziert zu werden?

Sind also die „Gutmenschen“ die Kultivierten, Gebildeten und Allwissenden. Und die Bösen anderen die Dummen, Verblendeten und Rechten?

Himmel Leute! Da wird man gegeneinander ausgespielt und ihr lasst es zu. Das es Zeit ist für Veränderung und wirkliche Demokratie kann keiner verhehlen. Gehorsam ist eine Eigenschaft, auf die unsere Regierung lange genug baute. Und mal ganz unter uns: ist es richtiger das unsere Regierung junge Spanier und Franzosen nach Deutschland holt und damit den Ländern ihre Kraft aussaugt, statt sich darum zu kümmern, das in diesen Ländern vernünftig investiert wird. Sich lieber Gedanken zu machen warum der Deutsche Angst vorm Kinder kriegen hat …

„Für einen Politiker ist es gefährlich, die Wahrheit zu sagen. Die Leute könnten sich daran gewöhnen, die Wahrheit hören zu wollen.“ sagte George Bernard Shaw.

 

_

 

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.