Geschichte

Volkstrauertag in Pritzwalk begangen

Volkstrauertag%20Kreuze%205ddc3c64e3%20(Medium)Bürgermeister, Stadtverordnete und etwa 25 Bürgerinnen und Bürger ehrten am Sonntagmorgen anlässlich des Volkstrauertages die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Auf der Kriegsgräberstätte des Pritzwalker Friedhofes fand eine kurze, aber berührende Veranstaltung statt. Bürgermeister Wolfgang Brockmann sprach über die Toten, die im Krieg und seinen Folgen seit 1914 ums Leben kamen. Er sprach auch die heute weiter andauernden kriegerischen Auseinandersetzungen weltweit an. Das Stadtoberhaupt zitierte einen ungarischen Dichter, der im ersten Weltkrieg schrieb: „Schickt die Kriegsbegeisterten nur für eine Nacht in die Gräben!“.

Brockmann hatte zuvor gemeinsam mit dem Stadtverordnetenvorsteher Klaus-Peter Garlin Kränze an den verschiedenen Ehrenmalen im Stadtgebiet niedergelegt. Auch am Veranstaltungsort legten beide zur Ehrung der Toten einen Kranz an den zentralen Gedenkstein.

 

_

1 reply »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.