Sport

HC Pritzwalk verliert auch bei SV Berolina Lychen

HCP vs Lychen_08.11.2014

Von Andreas Jähnigen …

Pritzwalk bricht in der zweiten Halbzeit mit 42:22 (17:11) ein

Mit einer dünnen Personaldecke von 7 Feldspielern und 2 Torhüter ging es zum bisher verlustpunktfreien Zweiten der Liga nach Lychen. In der letzten Saison verlor man beide Spiele gegen den SV Berolina Lychen, das Heimspiel allerdings knapp.

Das erste Tor der Partie erzielte Pritzwalks Martin Nowakowski per Siebenmeter. Nach einer achtminütigen Phase mit vier Lychener Toren hatte sich die Pritzwalker Mannschaft besser auf den Gegner eingestellt und war nach einen Treffer von Martin Paetz nach einer Viertelstunde wieder auf 7:5 herangekommen. Der Gastgeber nahm die Auszeit und dies erfolgreich, denn nun zogen sie auf 15:7 (25. Minute) davon. Aber die letzten fünf Minuten gehörten mehr den Gästen aus der Dömnitzstadt, denn sie konnten bis zur Halbzeit auf sechs Tore zum 17:11 verkürzen.

Vorgabe für Halbzeit zwei war, dass man die Spielzüge länger gestaltet um die konditionellen Nachteile auf Grund der wenigen Wechselspieler auszugleichen. Aber mit dem Anpfiff gingen die Pritzwalker das hohe Tempo der Gastgeber mit. Lychen als spielerisch bessere Mannschaft vergrößerte aber nicht übermäßig den Vorsprung. In der 45. Minute hatten sie beim Stand von 29:19 diesen auf zehn erhöht, hatten aber immer ihre Probleme wenn Toni Eicker von außen warf und so fünf Mal traf.

Nun rächte sich doch das hohe Tempo. Der HC Pritzwalk machte im Angriff leichte Fehler und die Lychener kamen zu leichten Kontertoren, da kaum noch ein Pritzwalker zurücklief. Über 33:20 (50. Minute) und 39:21 nach 57 Minuten erzielten sie 42 Tore. Der letzte Treffer durch Nowakowsi fiel eine Sekunde vor der Sirene zum 42:22 Endstand. Hauptgründe für diese deftige Niederlage sind neben der geringen mitgereisten Spielerzahl, dass man sich nicht an eigene Vorgaben hält, denn es wurde im gesamten Spielverlauf nur einmal Zeitspiel durch die Schiedsrichter angezeigt, dass in der Abwehr der Mittelblock nicht stand und man zu wenig aus den eigenen Tormöglichkeiten machte.

Aufstellung Pritzwalk: André Jähnigen, Christopher Tille (beide Tor); Toni Eicker, Martin Paetz, Thomas Brauer, Marian Glißmann, Sebastian Wienke, Martin Nowakowski, Daniel Klose

Text und Bild: Andreas Jähnigen

_

Kategorien:Sport

Tagged as: , ,

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.