Kreistag

Pritzwalker Schulen sind vorerst gesichert

schule1-300x1911

Der Kreisausschuss empfahl am Donnerstag mit großer Mehrheit die Annahme der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes für die Prignitz. Darin werden der Ist-Stand der Schülerzahlen und die für die nächsten Jahres absehbaren Entwicklungen dokumentiert. Es werden, in kritischen Fällen, Hinweise auf zukünftig notwendige neue Lösungen für die Schulstandortentwicklungen gegeben. Der Pritzwalker Raum mit seinen Grundschulen und weiterführenden Schulen, inklusive Gymnasium, ist im Geltungszeitraum dieses Schulentwicklungsplanes von keinen Schließungen oder Einschränkungen betroffen. Das stellte Danuta Schönhardt, im Landkreis verantwortlich für den Bildungsbereich, in Perleberg dar. Die vorhandenen Zahlen untermauern dies.

Erst ab etwa 2020 wird es im Grundschulbereich einen starken Rückgang der Erstklässler, verbunden mit den Folgewirkungen in den nächsten Jahren, geben. Man prognostiziert einen Rückgang auf ca. 60% der heutigen Kinderzahl. Das ist keine Schwarzmalerei – es fehlen, schon heute nachweisbar, die potenziellen Eltern. Somit wird es im Grundschulbereich Diskussionen in den kommenden Jahren geben. Betroffen werden vor allem Schulen in Berge, Pinnow und Kleinow sein. Sie arbeiten schon heute teilweise als sogenannte „Kleine Grundschulen“ am untersten Ende der gesetzlich erlaubten und pädagogisch sinnvollen Grenzen. Im vorliegenden Entwurf wurde deshalb die Formulierung „ist ein sicherer Grundschulstandort“ durch „ist ein Grundschulstandort“ hinter jeder Einrichtung ersetzt. Über die Schließung von Grundschulen würde der jeweilige Träger entscheiden. Und das sind fast ausschließlich die Kommunen, nicht der Landkreis.

Pritzwalk hat dort – vorerst – keine Sorgen. In der Stadt werden laut Schulentwicklungsplan zwischen 573 und 496 Grundschüler da sein.

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.