Die Linke.Pritzwalk

Einstimmig gegen Hähnchenmast

Hähnchen zwei zusammenDie Pritzwalker Stadtverordnetenversammlung hat auf ihrer gestrigen Sitzung einstimmig einem Dringlichkeitsantrag der Fraktion DIE LINKE zugestimmt, der ein Nein der Abgeordneten zum geplanten Projekt in Könkendorf zum Ausdruck bringt.

„Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Pritzwalk lehnt eine Hähnchenmastanlage in Könkendorf ab. Der Bürgermeister wird beauftragt, in diesem Sinne zu handeln.“

Schon nach wenigen Wortmeldungen der Fraktionen wurde klar, das alle Fraktionen in dieser Frage im Grundsatz einer Meinung sind. Mit einer kleinen Änderung auf Vorschlag von Peter Hubatsch (FDP) bezüglich des zweiten Satzes wurde der Antrag der Linken wie oben beschlossen. Auch wenn der Beschluss der Stadtverordneten nicht direkt rechtlich verbindlich ist, es ist ein deutliches Zeichen an die Bürgerinnen und Bürger von Könkendorf und den umliegenden Orten, aber auch an die Investoren. Ihr Vorhaben ist nicht erwünscht.

Mitglieder der Bürgerinitiative Könkendorf hatten vor dem Kulturhaus zuvor demonstriert. Etliche Stadtverordnete unterschrieben gegen die Hähnchenmastanlage, einige traten der BI bei. In der Sitzung stellten sie Fragen zum Thema und übergaben 342 Unterschriften gegen die Mastanlagen.

_

 

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.