Arbeit und Soziales

Pritzwalk ehrte seine Ehrenamtler

Dank und Wertschätzung für ehrenamtlichen Einsatz in der Gesellschaft

Ehrenamtler geehrt 01.11.2013_46„Sie, werte Ehrenamtler, stehen heute auf unserer Festveranstaltung stellvertretend für viele ungezählte Ehrenamtler aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unserer Stadt. Ihnen wollen wir heute Abend  dafür danken, denn in jedem Ehrenamt stecken viel Zeit, Kraft und Energie und es ist schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr, neben beruflicher Belastung und Aufgaben in der eigenen Familie noch die Energie aufzubringen sich um Belange anderer Menschen zu kümmern“, so  Pritzwalks Bürgermeister Wolfgang Brockmann in seiner Rede zur Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeit. Zuvor hatte er gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung Hartmut Winkelmann alle 120 Ehrenamtler und deren Partner persönlich im Kulturhaus der Stadt begrüßt.  „Wir wollen Dank sagen für bürgerschaftliches Engagement, Tätigkeit im Stillen, Hilfe für Bedürftige, Kinder- und Jugendbetreuung, Sport, Kultur, Bildung, Denkmalschutz, Kommunalpolitik, die Unterstützung älterer Bürger und auch den Helfern und Rettern in der Not, den Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr“. „Nur so könne die Gesellschaft funktionieren und die sozialen Netze in Takt bleiben“, sagte der Bürgermeister. Dank dafür könne nicht genug gesagt werden und dieser Abend solle eine kleine Entschädigung für viele Stunden der ehrenamtlichen Tätigkeit sein und Kraft geben in dieser  wichtigen Tätigkeit weiter fortzufahren.

„Einen wichtigen Beitrag für Hilfe in der Not und die Gewährleistung der Sicherheit der Menschen und den Schutz des persönlichen und gesellschaftlichen Eigentums leisten die Angehörigen der Feuerwehren“,  so Pritzwalks Stadtbrandmeister Volker Lehmann.  Er nahm gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Stadtverordneten-versammlung und dem Bürgermeister den Tag des Ehrenamtes zum Anlass, langjährigen Freuerwehrangehörigen aus den 14 Ortswehren  der Stadt Pritzwalk für ihre langjährige aktive Tätigkeit zu danken. 28 Frauen und Männer aus den Wehren  erhielten ihre Medaillen für treue Dienste in der Feuerwehr in Kupfer, Bronze, Silber und Gold. Eine besondere Ehrung für ihre 60-jährige Tätigkeit in den Feuerwehren der Stadt Pritzwalk erfuhren Jürgen Benn, Gerhard Heidebrecht, Hans–Joachim Krüger, Helmut Langerwisch und Werner Mennecke. Sie wurden mit der Medaille für 60 Jahre treue Dienste  ausgezeichnet und erhielten einen Präsentkorb. Nach den Auszeichnungen der Ehrenamtler und einem gemeinsamen Abendessen ging die Festveranstaltung mit Tanzmusik und einem Comedy – Programm  bis weit nach Mitternacht.

Zu den Bildern der Veranstaltung auf der Stadtwebseite >>

4 replies »

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.